Anif (Pfarrkirche Hl. Oswald)

zurück

Anif - Ansicht

Anif - Ansicht

Anif - Spielanlage

Anif - Registerzüge links

  • vorheriges
  • nächstes

Basisdaten

Pfarre/InstitutionPfarre Anif, 5081 Anif
GebäudePfarrkirche Hl. Oswald, Anif
StandortEmpore
Baujahr1983
Orgelbauer

Beschreibung

Das Werk ersetzte eine Orgel von Matthäus Mauracher aus dem Jahre 1870. 2004 Reinigung durch die Erbauerfirma. Erneute Instandsetzung in Planung. Das "Regal 8'" eine Vox humana in französischer Bauart. Die Trompete des Hauptwerks ist ebenfalls – wie häufig bei Pirchner in dieser Zeit – nach französischen Vorbildern gebaut.

Gehäuse

Gehäusebauer
Baujahr1983

Spielanlage

StandortSpielschrank
Pedaltypparallel
Tastenumfang der ManualeC-g3
Tastenumfang des PedalsC-f1
Anzahl der Register21
Gebläseelektrisch, Ventus 8/105
Spielhilfen

UW/HW (=I/II), UW/P, HW/P (als Fußrasten)

WindladentypSchleiflade
BalganlageEinfaltenbalg (als Motorbalg) & Keilbälge unter den Laden
Spieltrakturmechanisch
Registertrakturmechanisch

Disposition

II. Manual, Hauptwerk

Bordun 16'
Prinzipal 8'
Flöte 8'
Viola 8'
Oktav 4'
Flöte 4'
Quinte 2 2/3'
Oktave 2'
Terz 1 3/5'
Mixtur IV 1 1/3'
Trompete 8'

I. Unterwerk

Copl 8'
Prästant 4'
Gedeckt 4'
Flöte 2'
Cimbel III 1'
Regal 8'
Tremulant

Pedalwerk

Subbaß 16'
Oktavbaß 8'
Choralbaß 4'
Posaune 8'