Langkampfen (Pfarrkirche Hl. Ursula)

zurück

Ansicht

Langkampfen - Ansicht (Ansicht)

Spielanlage

Langkampfen - Spielanlage (Spielanlage)

Posaune im Pedal - man beachte die Stimmvorrichtung

Langkampfen - Posaune im Pedal - man beachte die Stimmvorrichtung (Posaune im Pedal - man beachte die Stimmvorrichtung)

Balganlage

Langkampfen - Balganlage (Balganlage)

Detail Pedalzunge

Langkampfen - Detail Pedalzunge (Detail Pedalzunge)

Manuallade mit nachträgliche eingebauten Schleifendichtungen

Langkampfen - Manuallade mit nachträgliche eingebauten Schleifendichtungen (Manuallade mit nachträgliche eingebauten Schleifendichtungen)

Pfeifenwerk Manual

Langkampfen - Pfeifenwerk Manual (Pfeifenwerk Manual)

  • vorheriges
  • nächstes

Basisdaten

Pfarre/InstitutionPfarre Langkampfen, 6336 Langkampfen
GebäudePfarrkirche Hl. Ursula, Langkampfen
StandortEmpore
Baujahr1843
Orgelbauer Georg Hochmuth (Bruck am Ziller)

Beschreibung

1980 Restaurierung durch Reinisch-Pirchner, Steinach. Dabei wurde ein großer Teil der Spiel- und registertraktur erneuert. Ebenfalls neu angefertigt wurden der Prospekt und das Zungenregister Posaune 8'. 2014 wurde durch Orgelbau Erler, Schlitters eine Reinigung durchgeführt, der Stoßbalg stillgelegt und Schmidringe als Schleifendichtungen eingebaut. Das Metallpfeifenwerk ist trotz der Arbeiten teils in einem relativ schlechten Zustand. Bemerkenswert ist die Konstruktion der Posaune 8' mit Holzkehlen und doppelten Stimmkrücken.

Gehäuse

Gehäusebauer Georg Hochmuth (Bruck am Ziller)
Baujahr1843

Spielanlage

Standortangebaut
Pedaltypverkürzt
Tastenumfang der ManualeCDEFGA-f3
Tastenumfang des PedalsCDEFGA-a°
Anzahl der Register12
Gebläsemechanisch und elektrisch
Spielhilfen

Feste Pedalkoppel

WindladentypSchleiflade
BalganlageEinfaltenbalg mit Schöpfer
Spieltrakturmechanisch
Registertrakturmechanisch

Disposition

Manualwerk

Prinzipal 8'
Flöte 8'
Gedeckt 8'
Oktav 4'
Flöte 4'
Oktav 2'
Quint 1 1/3'
Mixtur 1 1/3'
Zimbel 1'

Pedalwerk

Subbaß 16'
Oktavbaß 8'
Posaune 8'