Bruck an der Glocknerstraße (Pfarrkirche Maria Himmelfahrt)

zurück

Ansicht

Bruck an der Glocknerstraße - Ansicht (Ansicht)

Spieltisch rechts

Bruck an der Glocknerstraße - Spieltisch rechts (Spieltisch rechts)

Spieltisch links

Bruck an der Glocknerstraße - Spieltisch links (Spieltisch links)

Firmenschild

Bruck an der Glocknerstraße - Firmenschild (Firmenschild)

  • vorheriges
  • nächstes

Basisdaten

Pfarre/InstitutionPfarre Bruck, 5671 Bruck an der Glocknerstraße
GebäudePfarrkirche Maria Himmelfahrt, Bruck an der Glocknerstraße
StandortEmpore
Baujahr1890
Orgelbauer Albert Mauracher (Salzburg-Mülln)

Beschreibung

Das Werk wurde als Opus 22 von Albert Mauracher erbaut. Die Manualwerke besitzen mechanische Kegelladen, das Pedal eine pneumatische Membranlade, welche aber mechanisch angesteuert wird. 2005 Restaurierung Orgelbau Johann Pieringer, Stadt Haag. Zuvor stand hier die heute in umgebauten Zustand in Lend befindliche Orgel, welche ursprünglich aus der Wallfahrtskirche Maria Alm kam.

Gehäuse

Gehäusebauer Albert Mauracher (Salzburg-Mülln)
Baujahr1890

Spielanlage

Standortfreistehend
Pedaltypparallel
Tastenumfang der ManualeC-f3
Tastenumfang des PedalsC-d1
Anzahl der Register16
Gebläseelektrisch
Spielhilfen

Manual-Coppel, Pedal-Coppel I, Pedal-Coppel II, Kollektive: Piano, Forte, Plenum

WindladentypKegellade
Balganlage
Spieltrakturmechanisch
Registertrakturmechanisch

Disposition

Hauptwerk

Bordun 16'
Principal 8'
Gamba 8'
Gedeckt 8'
Octav 4'
Floete 4'
Octav 2'
Mixtur III-V 2'

Nebenwerk

Geigenprincipal 8'
Filomela 8'
Dulciana 8'
Fugara 4'
Traversflöte 4'

Pedalwerk

Subbaß 16'
Violon 16'
Octavbaß 8'