Salzburg (Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt)

zurück

Ansicht

Salzburg - Ansicht (Ansicht)

Pedalzungen

Salzburg - Pedalzungen (Pedalzungen)

  • vorheriges
  • nächstes

Basisdaten

Pfarre/InstitutionPfarre Salzburg-Mülln, 5020 Salzburg
GebäudePfarrkirche Mariä Himmelfahrt, Salzburg
Standort2. Empore
Baujahr2003
Orgelbauer Orgelbau Kögler GmbH (St. Florian)

Beschreibung

Vor dem Neubau durch Kögler stand im historischen Egedachergehäuse eine durch Hermann Öttl, Sbg.-Aigen im neobarocken Sinne umgebaute Orgel aus der Werkstatt Maurachers. Die Intonation der Köglerorgel geschah unter Mitwirkung von Bernhard Edskes.

Gehäuse

Gehäusebauer Christoph Egedacher (Salzburg)
Baujahr1675

Spielanlage

StandortSpielschrank
Pedaltypparallel
Tastenumfang der ManualeC,D-d3
Tastenumfang des PedalsC,D-d1
Anzahl der Register22
StimmungUngleichschwebend
Gebläsemechanisch und elektrisch
Winddruck (in mm)73mm
Spielhilfen

II/I, I/P, II/P, Tremulant auf die ganze Orgel.

WindladentypSchleiflade
BalganlageZwei Keilbälge
Spieltrakturmechanisch
Registertrakturmechanisch

Disposition

I. Hauptwerk

Principal 8'
Mixtur major IV 1 1/3'
Terz 1 3/5'
Octave 2'
Nasard 3'
Octave 4'
Viola 8'
Gedackt 8'
Piffaro 8'
Mixtur minor III 2/3'

II. Oberwerk

Coppel 8'
Quintadena 8'
Flöte 4'
Octave 2'
Flöte 2'
Cornettino II 2 2/3'
Cimbel II 1'

Pedalwerk

Subbass 16'
Octavbass 8'
Octave 4'
Posaune 16'
Trompete 8'